Aktuell

Jan Korte auf der Landesliste der LINKEN

Nach seiner Aufstellung im Direktwahlkreis Anhalt im Herbst ist der Bundestagsabgeordnete Jan Korte auf die Landesliste seiner Partei DIE LINKE zur Bundestagswahl gewählt worden. Auf der Landesvertreterversammlung in Wittenberg am Samstag, den 18.02.2017,  wurde Jan Korte auf den Platz zwei gewählt.  SIEHE PRESSEMITTEILUNG

Aktuelles vom Kreisverband Anhalt-Bitterfeld
19. Februar 2017 Kreisverband Anhalt-Bitterfeld

Managergehälter begrenzen!

Die Große Koalition hat dieser immer weiteren Maßlosigkeit und Ungerechtigkeit in den letzten Jahren tatenlos zugesehen. Auf meinen Vorschlag, doch nun endlich ... eine längst überfällige Begrenzung zu beschließen, gingen die Kolleginnen und Kollegen von der SPD übrigens nicht ein.  Mehr...

 
13. Februar 2017 Kreisverband Anhalt-Bitterfeld

Totalsanktionen bei Hartz IV stehen auf dem Prüfstand

Übernommen aus Newsletter Soziales Ausgabe 20, 09.02.2017; 7 000 Hartz-IV-Anspruchsberechtigten sind monatlich von einer Totalsanktion betroffen. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales weiß nichts über den Verbleib der Betroffenen nach der Totalsanktion oder über deren Krankenversicherung. Das ergab die Antwort auf eine schriftliche Frage von Katja Kipping.  Mehr...

 
13. Februar 2017 Kreisverband Anhalt-Bitterfeld

Teinahme an der LiMA

LiMA (Linke Medienakademie) findet unter dem Slogan „Polarisierung“ vom 2. bis 6. April 2017 statt.  Mehr...

 
13. Februar 2017 Kreisverband Anhalt-Bitterfeld

Änderung des Brandschutzgesetzes

Von Christina Buchheim am 3. Februar 2017; Angesichts des demografischen Wandels und allgemein rückläufiger Mitgliederzahlen in den Feuerwehren will die Landeregierung dazu beitragen, ein leistungsstarkes, modernes und an den wesentlichen Bedürfnissen des Brand- und Katastrophenschutzes ausgerichtetes Hilfeleistungssystem vorzuhalten.  Mehr...

 

Treffer 1 bis 4 von 15

Sachsen-Anhalt-Tag in Sangerhausen

9. bis 11. Sep. 2016

Heraus zum 1. Mai!

Auch in diesem Jahr wurde der 1. Mai in Wolfen durch den DGB und in Weißandt- Gölzau ein Ortsteil im Südlichen Anhalt durch die Partei DIE LINKE. im Landkreis Anhalt-Bitterfeld begangen. Bei diesem schönen Wetter konnten wir 150 Besucherinnen und Besucher der Maiveranstaltung in Weißandt-Gölzau begrüßen. Die diesjährige Mai-Rede hielt Matthias Höhn unser Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE. Neben der Bedeutung des 1. Mais als Feiertag von Errungenschaften der Arbeitnehmerinnen-  und Arbeitnehmerrechten betonte er: »Wir dürfen den Rechten heute nicht die Straße überlassen und auch nicht an den anderen Tagen«.  Auch zu aktuellen Themen wie zum Beispiel  der Rentenpolitik und das Gesundheits- und Bildungssystem fand er erklärende Worte und zeigte Lösungsvorschläge auf, wo er am Ende seiner Rede Beifall bekam. Im Anschluss ergriff Christina Buchheim unsere Direktkandidatin aus Köthen das Wort und bedankte sich bei dem Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die Unterstützung im Wahlkampf. Nach den Reden gab es das ein und andere Glas Saft, Wein oder Bier und mit Grillwürstchen hörte man der Schalmeienkapelle zu oder kam ins Gespräch mit unseren Abgeordneten aus den Landtag oder den Stadt- und Ortsräten. Danke an den Ortsverband vor allem Bärbel und Gunter Schmidtchen, Heidemarie und Volker Weber, Ortsbürgermeisterin Erika Scheller und unseren Bürgermeister  Burkhard Bresch.

Neuer Fraktionsvorsitzender Swen Knöchel

Er wurde am 22. März 2016 zum neuen Vorsitzenden unserer Landtagsfraktion gewählt.

Swen Knöchel erklärte: "Das Ergebnis der Landtagswahl bedeutet eine politische Zäsur für unser Bundesland in mehrfacher Hinsicht. Die Koalition aus CDU und SPD wurde abgewählt, sie hat im Landtag keine Mehrheit mehr. Es wird abzuwarten sein, welchen kleinsten gemeinsamen Nenner CDU, SPD und GRÜNE bei den Koalitionsverhandlungen finden und wie tragfähig eine solche Koalition sein wird. Es steht zu befürchten, dass es eher eine Koalition des Verwaltens statt des Gestaltens sein wird. Klar ist: Das Wahlprogramm ist unser inhaltlicher Leitfaden für die Arbeit in den kommenden fünf Jahren.

Natürlich werden wir jetzt erst recht darauf dringen, dass in diesem Bundesland endlich wieder investiert und eingestellt wird. Unsere Forderungen nach mehr Personal für Schulen und in der Polizei, nach mehr Bildungsgerechtigkeit und mehr Investitionen sind ja nicht vom Tisch, sondern bleiben auf der politischen Agenda."  

Liebe Bürgerinnen und Bürger, 
zur Landtagswahl am 13. März 2016 entscheiden Sie, wer Sachsen-Anhalt in den nächsten fünf Jahren politisch gestalten wird. Für meine Partei DIE LINKE stelle ich mich Ihnen als Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten mit dem klaren Anspruch, unser Bundesland durch einen Regierungswechsel aus der politischen Stagnation zu führen.

Flyer   

Aktuelles von der Partei DIE LINKE. in Sachsen-Anhalt

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Das Fest der LINKEN in Berlin

Fotos: Hendrik Rohde

Das Fest der LINKEN 2015 fand am 11. und 12. September 2015 auf dem Berliner "Rosa-Luxemburg-Platz", in unmittelbarer Nähe des Karl-Liebknecht-Hauses, statt. Es gab viele Informationen zur Lage in Deutschland, in Europa und in der Welt. Die vielfältigen kulturellen Veranstaltungen kamen bei den Besuchern gut an.
Es war eine Gemeinschaftsveranstaltung der Partei DIE LINKE, der Bundestagsfraktion DIE LINKE, der Delegation DIE LINKE in der Fraktion GUE/NGL im Europäischen Parlament, der Rosa-Luxemburg-Stiftung und der Tageszeitung neues Deutschland.

Kundgebung und Feier zum 1. Mai in Wolfen-Nord

Fotos: Jürgen Keil

Die diesjährige 1.-MAI-FEIER in WOLFEN-NORD (OT Wolfen, in Bitterfeld-Wolfen) fand im und am  Frauenzentrum, Fritz-Weineck-Straße, von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr statt. Der DGB organisierte diese Veranstaltung. DIE LINKE unterstützte mit einem Stand und auf andere Art und Weise die Kundgebung und die anschließende Feier.
Neben Informationsständen von Gewerkschaften, Parteien und Vereinen gab es Spiel und Spaß für Kinder und kulturelle Unterhaltung. Die Versorgung mit Speisen und Getränken war vorhanden.

Flyer  zum 1. Mai                         Kampagne der LINKEN        

Artikel zur Kampagne 1. Mai      Aufruf der Parteivorsitzenden 

Stadtspaziergang mit Infos zur Stadtgeschichte

Marina Hinze lud am 23. Jan. 2015 um 15:00 Uhr zu einem Spaziergang durch die historische Altstadt von Köthen ein. Die Teilnehmer unter anderem Dietmar Bartsch (MdB) und Jan Korte (MdB) trafen sich am Kugelbrunnen (Schlosspassage).

   Facebook  (Fr. im SR Köthen)     E-Mail (Fr. im SR Köthen)         
   Köthen wählt                               SCHWERPUNKTE   der OB-Kandidatin Marina Hinze